Michael Herrmann;
Grafik, Editorial, Typografie;


Experiment / Magazin

TRY NO ERROR #1

Info
Zum Glück merke ich es zumindest körperlich noch nicht, wie schnell die Zeit voranschreitet. Dass Sie es rasant tut, dessen bin ich mir bewusst. Es hat seine Vor- und Nachteile. Jugendliche Fehltritte nehmen ab — die Welt erscheint in einem klareren Licht. Aus einem „wir haben nichts zu verlieren“ wird ein „wir haben was zu verlieren“. Diese Aussage schlägt sich auch auf die Art wie wir gestalten nieder. Zeit für wage Experimente, bei denen der Ausgang in den Sternen steht? Für Institutionen die nach dem dem ökonomischen Prinzip handeln verständlicherweise nicht tragbar. Mit dem formatunabhängig Medium „TRY NO ERROR“ habe ich mir einen Kreativraum erschaffen, der ganz dem Experimentieren gewidmet ist. Grenzen werden ausgetestet und ich versuche mich mit Themen auseinanderzusetzen, die mich interessieren, wofür im Alltag aber oft die Zeit dafür fehlt. Ziel ist es innerhalb weniger Tage eine Publikation zu erschaffen, die womöglich nicht perfekt sein wird, jedoch von dieser Beschränkung lebt. Unregelmäßige Erscheinungsweise.

TRY NO ERROR Experimental Editorial

Inhalt:
absurde Experimente der Menschheitsgeschichte

Methodik:
— Interventionen in Druck, Kopie sowie Scan
— Kombination mit digitalen Arbeiten
— Digitale Arbeiten

Format
DIN A5 / 40 Seiten

Zeitraum
28. bis 31. Juli 2016

TRY NO ERROR Experimental Editorial TRY NO ERROR Experimental Editorial TRY NO ERROR Experimental Editorial TRY NO ERROR Experimental Editorial TRY NO ERROR Experimental Editorial TRY NO ERROR Experimental Editorial TRY NO ERROR Experimental Editorial TRY NO ERROR Experimental Editorial TRY NO ERROR Experimental Editorial